Sports

Wandsbeker TSV Concordia e.V.

2.E JUGEND - JAHRGANG 2008

TSV Lesum - Burgdamm - Hallencup 2016

ART: Hallenturnier

Der TSV Lesum Burgdamm aus Bremen hat uns zu seinem Hallencup 2016 für F-Junioren eingeladen. Wir haben die Einladung sehr gern angenommen :-)

Adresse: Bördestr. 10, 28719 Bremen
Wann: Sonntag, 17.01.2016
Kickoff: 13:30 Uhr
Treffpunkt: Wir treffen uns um 12:30 Uhr an der Halle.

Spiele

1.

SV Werder Bremen U81
Concordia U80

2.

Concordia U81
FC Hansa Schwanewede U80

3.

FC Viktoria Köln U81
Concordia U80

4.

SFL Bremerhaven U80
Concordia U82

5.

TSV Lesum – Burgdamm U80
Concordia U83

6.

TUSG Ritterhude U80
Concordia U85

Kader

  • Rafael
  • Louis
  • Victor
  • Mats
  • Polat
  • Simon
  • Dario
  • Levin
  • Max
  • Luis
     

Spielbericht...

Hallenspektakel in Bremen

Was war das am Sonntag bitte für ein geiles Turnier? Unsere Jungs sicherten sich nach einem aufregenden Turnierverlauf, super Leistungen aller Jungs und einem spektakulären Sieg im letzten Spiel einen großartigen 2. Platz hinter dem SV Werder Bremen. Am Ende wurde dann auch noch Rafael – völlig zu Recht – als bester Spieler des Turniers geehrt. Herzlichen Glückwunsch Rafa!


Bereits um 12:20 Uhr scharrten einige Cordi-Boys vor der noch verschlossenen Halle mit den Hufen und begehrten ungeduldig Einlass. Der TSV Lesum-Burgdamm aus Bremen hatte uns zu seinem Hallencup 2016 eingeladen. Neben den Wandse-Kickern waren der SV Werder Bremen, Viktoria Köln, SFL Bremerhaven, TUSG Ritterhude, FC Hansa Schwanewede und der Gastgeber am Start. Gespielt wurde im Modus „Jeder gegen Jeden“.


Los ging´s gleich gegen den ruhmreichen SV Werder, doch unsere Jungs zeigten keine Ehrfurcht vor dem großen Namen, sondern lieferten sich von Beginn an ein packendes Duell auf Augenhöhe mit den Jungs von der Weser. Kurz vor Schluss hielt ein Grün-Weißer nach einem „eingeschossenen Einwurf“ den Fuß hin und so ging das Spiel unglücklich 0:1 verloren. Es war die einzige Chance für den SVW. Leider vergaben unsere Boys in Rot-Schwarz und dem WasserLust-Logo auf der Brust viele aussichtsreiche Möglichkeiten, so dass die Niederlage durchaus als ärgerlich bezeichnet werden darf.


Doch anders als mitunter verfielen unsere Jungs nicht ins Hadern, Zaudern und Zetern, sondern putzten sich die Münder ab und gewannen das nächste Spiel mit 1:0 gegen den FC Hansa Schwanewede. Das war keine Glanzleistung aber ein guter Anfang. Das goldene Tor erzielt Levin in klassischer Törjäger-Manier.


Im 3. Spiel ging es dann gegen Viktoria Köln, die an einem eisigen Sonntag im Januar den weiten Weg aus dem Rheinland auf sich genommen hatten. Die Kölner spielten stark und mit einer guten Spielidee und ließen uns keinen Raum für unser Kombinationsspiel. Fast jeder Ball in die Schnittstellen wurde abgefangen oder die Anspielmöglichkeiten wurden durch geschicktes Abwehrverhalten zugestellt. So war gegen die Kölschen Jungs nichts zu holen und da wir uns noch ein Tor fingen, war die 2. Niederlage leider perfekt. Wer nun allerdings glaubte, die Moral wäre gebrochen, sah sich getäuscht. Bremerhaven konnte im Anschluss mit 2:0 (Tore: Rafa mit Fernschuss ins linke untere Eck und erneut Levin mit der Brust nach Ecke) bezwungen werden und da sich die übrigen Teams mit Ausnahme von Viktoria und Werder die Punkte gegenseitig abnahmen, war plötzlich zumindest der 3. Platz wieder drin.


Gegen den Gastgeber TSV Lesum-Burgdamm spielten die Jungs von der Wandse ganz groß auf und kamen nach wunderschönem Tor von Mats, der ein tolles Turnier spielte, und zweimal Victor zu einem verdienten 3:0. Victors fulminanter Schuss von der rechten Außenbahn in den linken Giebel war ebenfalls sehenswert.


Da Viktoria im Anschluss völlig überraschend gegen Schwanewede mit 0:1 unterlag, war für uns plötzlich – zumindest rechnerisch – sogar der 2. Platz möglich. Sedat, Jens, Jan, Ralf, Steven und Thomas steckten die Köpfe zusammen, rechneten und kamen zu dem (korrekten) Ergebnis, dass die Rasselbande aus Wandsbek mit einem Sieg gegen Ritterhude mit 4 Toren Abstand die Viktoria aus Köln noch abfangen könnte. Da Ritterhude jedoch über einen hervorragenden Torhüter verfügt, der später auch zum besten Keeper des Turniers gewählt wurde, war der Optimismus im Cordi-Lager jedenfalls unterschiedlich stark ausgeprägt. Sedat glaubte fest an die Jungs und peitschte die Cordi-Boys im abschließenden Spiel gegen Ritterhude unablässig und lautstark nach vorne. Und die Jungs vom Neumarkt ließen sich von diesem Optimismus anstecken, berannten unerschrocken und mit nie dagewesener Wucht das Bollwerk der Ritter aus dem Norden Bremens und kamen zu einem auch in der Höhe verdienten 5:0! Unfassbar! Ausgelassen feierten die Jungs ihren großartigen Auftritt und den anfangs nicht für möglich gehaltenen 2. Platz. Bravo und Chapeau! Für die Tore im letzten Spiel sorgten 3 x Rafa, Louis und Victor.


Max, Dario, Rafa, Luis, Polat, Simon, Louis, Mats, Levin und Victor zeigten an diesem Sonntag was alles mit Teamgeist und Zusammenhalt möglich ist. Auch nach den beiden Niederlagen zu Beginn des Turniers feuerten sich die Jungs weiter gegenseitig an, machten sich Mut und kämpften für einander. Kein Gemecker, keine Vorwürfe, kein Gezeter – bitte weiter so. Für uns Eltern war es wieder mal ein auf- und anregender Sonntagnachmittag. Die Atmosphäre in Bremen war sehr angenehm, die Mannschaften nebst Anhang entspannt und nett und der TSV Lesum-Burgdamm ein toller Gastgeber. Danke für ein schönes Turnier und auf bald in Hamburg! Forza Concordia!


Arne