Sports

Wandsbeker TSV Concordia e.V.

2.E JUGEND - JAHRGANG 2008

Lemsahl 1.G - Concordia 1.G

ART: Punktspiel

Unser nächstes Punktspiel steht an. 

Diesmal geht es gegen die 1.G aus Lemsahl.

Adresse: Eichelhäherkamp 3, 22397 Hamburg
Wann: Samstag, 04.07.2015
Kickoff: 11:00 Uhr
Treffpunkt: Wir treffen uns um 10:15 Uhr direkt am Platz!
Fussball.de: Spiel bei fussball.de

Spiele

Punktspiel

1.

Lemsahl 1.G2
Concordia 1.G7

Kader

  • Felix
  • Mats
  • Simon
  • Lucas
  • Polat
  • Rafael
  • Louis
  • Victor
  • Dario

Spielbericht...

Hitzeschlacht in Lemsahl

Das letzte Spiel der Frühjahrssaison führte uns bei tropischen Temperaturen am Sonnabend ins ländliche Lemsahl-Mellingstedt im Norden Hamburgs.


Freundliche Helfer sorgten dafür, dass bei Temperaturen über 30 ° C am Vormittag ausreichend Eimer mit dem kühlen Nass am Spielfeldrand standen. Der Schiedsrichter unterbrach die Partei jeweils einmal pro Halbzeit für eine Trinkpause. Die Verantwortlichen des LSV hatten darüber hinaus den Platz in der Länge verkürzt, angeblich um den Jungs Laufwege zu ersparen.


Der eigentliche Grund lag wohl eher in der Hoffnung, unsere Rasselbande mit Fernschüssen aus allen Lagen überraschen zu können. Die weitere „Taktik“ der Lemsahler bestand darin, einen großen Stürmer permanent vor unserem Torwart zu positionieren, der darüber hinaus unseren fabelhaften Felix bei Abschlägen behindern sollte. Und dann hieß offensichtlich die Order für die sympathischen Jungs und Mädchen aus Lemsahl, aus allen Lagen auf unser Tor zu schießen oder den permanent vor unserem Tor lauernden Stürmer zu bedienen. Die Taktik ging jedoch nicht auf.


Die Wandse-Kicker trotzen der Hitze und kamen bereits in der 2. Minute zu einer Riesenchance. Leider verzog Louis freistehend knapp. In der 4. Minute zappelte die Kirsche dann im Tor des LSV. Louis setzte einen Freistoß unhaltbar unter die Latte. Danach kam der LSV stark auf und dem vor dem Tor lauernde Spieler mit der Nummer 11 eröffneten sich zwei Großchancen, die Felix durch sein gutes Stellungsspiel und mutiges Herauslaufen jedoch bravourös vereiteln konnte. Felix, Du bist ein Teufelskerl. In der 7. Minute dann die kalte Dusche für die tapferen Walddörfer. Nach schönem Diagonalpass von Rafael knipste erneut Louis zum 2:0. Eine Minute später dann das 3:0 durch Rafa mit brachialem Fernschuss von halbrechts aus gut und gerne 25 Metern in den Knick.


Die Nummer 11 der Gelben lauerte weiter stoisch direkt vor unserem Tor. Eine Vorbereitung auf die zukünftige Anwendung der Abseitsregel sieht anders aus. Felix ließ sich auch durch die permanente Behinderung bei seinen Abstößen nicht aus der Ruhe bringen und gab seiner Vordermannschaft jede Menge Sicherheit.


In der 11. Minute dann aber doch das 1:3 für den LSV. Es folgte eine weitere Druckphase der Gastgeber einschließlich eines fulminanten Lattenknallers. Unsere Cordi-Boys fingen sich jedoch wieder und Dario kam in der 19. Minute zu einer Doppelchance. In der 20. Minute wurde Mats mustergültig bedient, schob den Ball aber leider aus zwei Metern am Tor vorbei. Kein Problem Mats, Dein großer Auftritt sollte noch kommen.


Die 2. Halbzeit begann mit einer weiteren fantastischen Parade durch Felix. In der 24. Minute dann die Vorentscheidung. Victor erkämpfte sich den Ball in der eigenen Hälfte, setzte zum Sprint an und bemerkte im Augenwinkel den durchstartenden Louis, den er mit einem herrlichen Diagonalpass in die Schnittstelle bediente. In seiner ihm eigenen eiskalten Torjägermanier vollendete Louis zum 4:1. Einem Herrn aus dem feinen Lemsahl-Mellingstedt war der klare Rückstand oder der morgendliche Prosecco nicht bekommen und so ließ er seinem Frust freien Lauf. „Sch… Gekloppe, das hat mit Fußball nichts zu tun“ war sein unqualifizierter Kommentar in die Richtung des Rot-Schwarzen Anhangs. No Comment!


Wir gaben die Antwort lieber auf dem Platz. Nach erneut schöner Kombination setzte Louis den Ball unmittelbar nach dem Wutausbruch des feinen Herrn aus Lemsahl dankenswerter Weise in den rechten Giebel. Nun wiederum war die Wärme nach Ansicht einiger Lemsahler Zuschauer schuld am klaren Rückstand. Ich war bisher davon ausgegangen, dass das Hitzeempfinden in Marienthal und Wandsbek ähnlich stark ausgeprägt sein dürfte wie in Lemsahl-Mellingstedt. Aber egal.


In der 27. Minute das 2:5 durch Abstaubertor nach Pfostentreffer der Boys in Yellow. Das 6:2 besorgte erneut Louis und den Schlussakkord in Dur setzte dann Mats. Zunächst traf Victor mit dem Knie nur die Latte und den Abpraller verwertete Mats eiskalt zum Endstand von 7:2.


Unsere Jungs zeigten trotz der großen Hitze und trotz des Ausfalls der beiden Abwehrstrategen Lucas und Polat ein richtig gutes Spiel. Es zeigt sich eben immer wieder, dass wir auf jeder Position doppelt stark besetzt sind und jeden Ausfall gut kompensieren können. Mit jeder Spielminute wächst bei den Jungs, die nicht so oft spielen das Selbstvertrauen. Am Ende feierten die Jungs vom Neumarkt die verdiente Meisterschaft ohne Verlustpunkt ausgelassen und auf dem Rasen tanzend. Dankenswerter Weise wurde der Rasensprenger angeworfen und so wurde es eine lustige Wasserschlacht, die in Victors Schrebergarten ihre Fortsetzung bei Wurst und (halbwegs) kühlen Getränken fand. Ein Dank an unsere fabelhaften Cordi-Boys für eine tolle Saison und an die Trainer Ralf und seinen Co Steven für ihr großes Engagement. Das ist gar nicht genug zu würdigen. Schön auch, dass alle Eltern so toll mitziehen und unseren Jungs dieses große Vergnügen ermöglichen. Es macht sehr viel Spaß mit Euch!


Am Samstag geht’s jetzt noch zum Fair-Play-Cup bei Eintracht Elbmarsch. Hier wollen unsere Jungs noch einmal die letzten Kräfte mobilisieren. Es wird bestimmt wieder sehr lustig. Forza Concordia!


Arne