Sports

Wandsbeker TSV Concordia e.V.

2.E JUGEND - JAHRGANG 2008

Concordia 4.F - Lohbrügge 2.F

ART: Freundschaftspiel

Das dritte Freundschaftsspiel 2015. 

Diesmal geht es gegen die 2.F aus Lohbrügge.

Adresse: Bekkamp 25, 22045 Hamburg
Wann: Samstag, 24.10.2015
Kickoff: 13:00 Uhr
Treffpunkt: Wir treffen uns um 12:15 Uhr direkt am Platz!
Fussball.de: Spiel bei fussball.de

Spiele

Freundschaftsspiel

1.

Concordia 4.F7
Lohbrügge 2.F0

Kader

  • Jaden
  • Rafael
  • Louis
  • Victor
  • Mats
  • Max
  • Levin
  • Johannes
  • Simon
  • Polat

Spielbericht...

Der VFL Lohbrügge zu Gast am Bekkamp

Da das Freundschaftsspiel gegen den SVNA am vergangenen Wochenende leider ins Wasser fiel, freuten wir uns umso mehr auf das Match gegen den VFL Lohbrügge. Die äußeren Bedingungen auf dem Kunstrasen am Bekkamp waren bei bestem, sonnigem Herbstwetter ideal.


Es entwickelte sich in Jenfeld von Beginn an ein munteres Spiel mit Vorteilen für die Cordi-Boys. Auf der linken Abwehrseite ließ Mats nichts anbrennen und zeigte sich auch in der Spieleröffnung stark verbessert und rechts sicherte Simon gewohnt souverän ab. An Polat im Abwehrzentrum kam, wie gewohnt, keiner vorbei. Vorne wirbelten Louis und Rafa, die von Victor immer wieder gekonnt in Szene gesetzt wurden.


Das 1:0 erzielte Rafa Mitte der ersten Halbzeit mit Kopfball nach schöner Ecke von Louis auf den kurzen Pfosten. Das 2:0 dann wieder durch Rafa, nachdem er einem fast schon verlorenen Ball in Höhe der Torauslinie nachgesetzt war und eiskalt die Kirsche versenkte. Die letzte schöne Aktion der ersten Hälfte war dem eingewechselten Levin vorbehalten, der sich den Ball auf Höhe der Mittellinie schnappte, mehrere Gegner alt aussehen ließ, wie Slalomstangen umkurvte und leider mit einem abgeblockten Rechtsschuss nur knapp scheiterte. Dieser Sololauf wäre ein Tor wert gewesen. Insgesamt entsprach das 2:0 zur Pause aber dem Spielverlauf. Die Wandse-Kicker zeigten große Spielfreude und ließen den Ball immer wieder sehr schön zirkulieren.


Das Spiel war dann nach 5 Minuten der 2. Halbzeit entschieden. Louis hämmerte den Ball in der 21. Minute flach ins linke Eck. Rafa erhöhte in der 23. Minute nach tollem Doppelpass mit Louis auf 4:0. Die Kugel lief in der Anfangsphase der 2. Halbzeit wie am Schnürchen und als Rafa erneut per Kopf nach Eckball auf 5:0 erhöhte, war der Drops natürlich gelutscht. Zwei Szenen sind jedoch noch besonders erwähnenswert. Simon, unsere Abwehrkante, zeigte in der 27. Minute seine ganze spielerische Stärke. Aus der Abwehrkette heraus lief er hervorragend antizipierend einen Ball Mitte der eigenen Hälfte ab, setzte sich an der Außenlinie dynamisch gegen seinen Gegner durch und bediente mit einem herrlichen Pass parallel zur Außenlinie den durchstartenden Louis. Es ist unglaublich, welche Entwicklung Simon genommen hat. Er ist technisch versiert, lauf- und spielstark und besticht immer wieder durch Übersicht und Ruhe in der Ballverteilung. Chapeau Simon! In der 31. Minute setzte sich dann Max über rechts dynamisch und wuchtig durch und vollendete trocken zum 6:0 ins linke Eck. Klasse Aktion Max!


In der 33. Minute dann ein munteres Scheibenschießen auf das Tor der Lohbrügger. Abwechselnd versuchten sich Levin, Polat und Max, doch der gute Torwart des VFL parierte jeweils hervorragend.


Den Schlusspunkt setzte dann erneut Rafa in der 35. Minute mit sattem Fernschuss aus gut und gerne 25 Metern. So kennen und lieben wir unseren Rafael.


Johannes zeigte bei seinen Einsätzen großes Engagement, zollte aber manchmal dem Gegner noch zu viel Respekt. Das sieht im Training oft ganz anders aus. Technisch und kämpferisch bringt Johannes jedenfalls alles mit, was einen echten Cordi-Boy ausmacht. Kämpfen, Johannes, kämpfen!


Unsere Rasselbande ist immer dann am stärksten, wenn der Ball schnell in den eigenen Reihen zirkuliert. Lassen wir uns auf Zweikämpfe ein, ziehen wir oft den Kürzeren. Da ist uns so mancher Gegner körperlich überlegen. Wenn unsere Stürmer hingegen noch mehr mit nach hinten arbeiten und sich ein Beispiel an dem nimmermüde rackernden Victor nehmen, sind wir nur schwer zu bezwingen. Lassen sich die Jungs hingegen zu oft in Zweikämpfe verwickeln, ziehen wir häufig den Kürzeren, hadern und verlieren die Konzentration.


Am nächsten Sonnabend steht ein stark besetztes Turnier beim USC Paloma an. Auch hier werden die Boys in Rot und Schwarz wieder Ihr Bestes geben. Forza Concordia!


Arne